Aktuell

MODELL TIER

FOTOGRAFIE – PROJEKTION – ILLUSTRATION

24.09. – 02.01.2022

Das Tier, immer schon ohne Recht auf das eigene Bild, nomadisiert ungeachtet der individuellen Intention der Darstellung vielfach als Sujet durch alle Bereiche der visuellen Kommunikation, Wissenschaft und Kunst. Die Künstler*innen Wolf Erlbruch (Deutschland), Roni Horn (USA), Sanna Kannisto (Finnland), Jo Longhurst (Großbritannien), Olivier Richon (Schweiz), Michal Rovner (Israel), Thomas Struth (Deutschland) und Tomasz Gudzowaty (Polen) befragen und hinterfragen in ihren Werken die wechselseitige Beziehung zwischen Tier und Mensch – Dargestelltem und Darstellendem. Die Konzepte der Künstler*innen in dieser bunten und artenreichen Gruppenausstellung verweisen dabei auf unterschiedliche Interessen und Vorgehensweisen. Bilder eines »Luchsprojekts« von Naturschutzbiologen der Georg-August-Universität Göttingen bildet einen spannenden wissenschaftlichen Gegenpol zu den künstlerischen Arbeiten und konzentrieren sich auf Erfassung und Erkenntnis. Gezeigt werden Videos, Fotografien, Bücher, Zeichnungen und Installationen.

Die Ausstellung wird gefördert von Niedersächsischen Sparkassenstiftung und Sparkasse Göttingen.

Ausstellungen


Im Rahmen von Wechselausstellungen werden, in enger Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Künstler*innen, bis zu vier Ausstellungen im Jahr gezeigt, die Zeichnungen, Druck, Buch- und Plakatkunst sowie Fotografie und Video präsentieren. Ausstellungen einzelner Künstler*innen gehören ebenso zum Konzept wie umfangreiche Gruppenausstellungen unterschiedlicher Arbeitsansätze.Den Auftakt macht eine umfassende Einzelausstellung der New Yorker Künstlerin Roni Horn, gefolgt von einer Gruppenausstellung zum Thema »Modell Tier«. Beide Ausstellungen werden von Ute Eskildsen kuratiert. Danach werden in einer Doppelausstellung die unterschiedlichen Werke der südafrikanischen Künstler Banele Khoza (*1994) und Santu Mofokeng (1956–2020) gezeigt, kuratiert von Joshua Chuang. Der Göttinger Life-Science-Konzern Sartorius schenkt den Besuchern in den ersten fünf Jahren den Eintritt für alle Ausstellungen des Kunsthauses.

”Testläufe” und “In Between”-Präsentationen

Kontinuierlich werden zwischen größeren Ausstellungen kurze Präsentationen – Testläufe” oder “In Between” gezeigt. 

Die “Testläufe” geben Künstler*innen und Fotograf*innen die Chance, Präsentationsformen für ihre Arbeit zu erproben: Gerahmt oder an die Wand gepinnt, projiziert oder auf Tischen präsentiert, in Alben, Büchern oder kombiniert oder vielleicht etwas ganz anderes? Die Idee dabei ist, den persönlichen Austausch zwischen Künstler*innen und Publikum zu ermöglichen. Der öffentliche Zugang zu solchen Arbeitsprozessen gestattet gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen. 

“In Between” bietet den Besucher*innen Kunstgenuss auch zwischen den großen, umfassenden Ausstellungen. Zu diesem Zweck werden im Kabinettraum des Kunsthauses kleine Präsentationen kuratiert.

Zukünftige Ausstellungen

Banele Khoza / Santu Mofokeng

18. Februar 2022 – 1. Mai 2022

Vergangene Ausstellungen

RONI HORN

You are the Weather

Buch – Zeichnung – Fotografie

4. Juni 2021 – 8. August 2021

Bernd Pfarr- Sondermann

Illustrationen

13. August 2021 – 12. September 2021

Weitere Neuigkeiten

Unsere Gewinnerfotos stehen! Der in den letzten Wochen ausgerufene Fotowettbewerb zu unserer aktuellen Ausstellung „Modell Tier“ ist mit vollem Erfolg zu Ende gegangen. Die Entscheidung welche Fotografien es in die Gewinnerauswahl geschafft haben, war tierisch […]
Gruppenausstellung „Modell Tier“
„EIN BERICHT FÜR EINE AKADEMIE“ nach Franz Kafka feiert am Sonntag 31.10. im Kunsthaus Premiere!  Wenn Tiere sprechen könnten, was würden sie uns sagen? Mögliche Antworten geben Kunst und Theater gleichermaßen. Bei Kafka berichtet der […]
Gruppenausstellung „Modell Tier“, 24. September 2021 bis 02. Januar 2022 Ein wunderbarer Abend – eine wunderbare Ausstellung! Am Freitag 24.09./ 19 Uhr wurde unsere zweite große Ausstellung zum Thema Tier eröffnet. Die Schau mit Werken […]
X