#kunsthausnextdoor: Fotograf Mitch Epstein

Nicht nur auf der Baustelle in der Düsteren Straße 7 passiert Spannendes. Auch in der Nachbarschaft gibt es jeden Tag Begegnungen mit kreativen Menschen, Künstlern und Kunstinteressierten.

In der Reihe #kunsthausnextdoor stellen wir Menschen vor, die rund um das Kunsthaus Göttingen leben oder gerade zu Besuch sind. Das können Fotograf*innen aus der ganzen Welt sein, die aus ihrer ganz besonderen Perspektive das Viertel und die Stadt sehen oder Anwohner*innen, die ihre Wünsche und Gedanken bezüglich des Kunsthauses äußern.

In diesem Beitrag zeigen wir Fotografien von Mitch Epstein, die seinen ganz persönlichen Blick auf die Düstere Straße und die das Kunsthaus umgebenden Gassen zeigen.

Mitch Epstein | Foto: Aaron Bircher

Mitch Epstein, 1952 in Holyoke, Massachusetts geboren, gilt er als einer der besten Farbfotografen der Vereinigten Staaten. Seine Arbeiten zählen zum Bestand des Museum of Modern Art, des Metropolitan Museum und des Whitney Museum of American Art in New York. Epstein wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. 2002 mit einem Guggenheim Fellowship für Family Business.