20 April — 21 Juli 2024

JIM DINE

DOG ON THE FORGE

KUNSTHAUS Göttingen @ La Biennale di Venezia

____

Das Kunsthaus Göttingen ist stolz, nach der documenta fifteen 2022 in diesem Jahr nun auch bei der weltweit ältesten und wichtigsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst – der Biennale in Venedig – dabei zu sein und dort vor Ort eine Satellit-Ausstellung zu präsentieren.

____

Anlässlich der 60. Internationalen Kunstausstellung – La Biennale di Venezia im April dieses Jahres wird der amerikanische Maler, Bildhauer und Dichter Jim Dine den Palazzo Rocca Contarini Corfù mit einer ambitionierten Überblicksausstellung erobern. Kuratiert wird die Schau von Gerhard Steidl in Kooperation mit dem Kunsthaus Göttingen. Jim Dine – Dog on the Forge ist ein Collateral Event der 60. Internationalen Kunstausstellung – La Biennale di Venezia, Stranieri Ovunque – Foreigners Everywhere, kuratiert von Adriano Pedrosa. Die Ausstellung von Jim Dine wird am Samstag, den 20. April 2024 eröffnet und läuft bis zum 21. Juli 2024.

Jim Dine, Me #5, 2020, oil on panel, 65 × 54 cm / 25 x 21 in

Jim Dine – Dog on the Forge präsentiert 32 neue Werke des Künstlers. Gemälde, Zeichnungen, Bronze- und Holzskulpturen sowie eine beeindruckende Außeninstallation mit großformatigen Bronzeskulpturen. Die Ausstellung zeigt erstmals monumentale und ortsspezifische Werke, die speziell für die Biennale konzipiert wurden. Noch nie gezeigte Gemälde und Skulpturen werden in einen Dialog miteinander und mit Kunstwerken von den 80er Jahren bis heute gestellt. Kurator Gerhard Steidl ließ sich von Dines unermüdlichen Reisen zwischen den Vereinigten Staaten und Europa inspirieren, ebenso wie von seinem lebenslangen Engagement für das Konzept der visuellen, kulturellen und sprachlichen Hybridisierung. „Mein ganzes Leben lang bin ich in Bewegung gewesen. Es fällt mir schwer, still zu sitzen. Es ist eine hyperaktive Eigenschaft, würde ich sagen. Ich habe es immer genossen, von Studio zu Studio, von Land zu Land zu reisen. Für mich ist das Reisen wie die Verwendung von roter Farbe. Es ist eine andere Art, das Bild zu machen“.

Der Künstler Jim Dine

Installiert in einem Palazzo aus dem 14. Jahrhundert am Canal Grande, trifft hier das Antike auf das Zeitgenössische in einem palastartigen, venezianischen Kontext und wirft ein reflektierendes Licht auf Jim Dines persönliche Geschichte und Perspektive. Die Schau, die seine mittlerweile klassische Sprache der Werkzeuge, Herzen, Selbstporträts, Venus und Pinocchios (denen ein eigener Raum in der Ausstellung gewidmet sein wird) neu interpretiert, wird die beiden Etagen des Palazzo einnehmen – mit Blick auf den Canal Grande sowie den Skulpturengarten aus dem 18 . Jahrhundert. Auf die Frage nach den neuen Gemälden antwortet Dine: „Ich bin nicht daran interessiert, sie schön zu machen. Mir geht es darum, Bilder zu erschaffen, die einen bewegen“. Die als poetische Reise konzipierte Ausstellung umreißt die Komplexität eines intimen Oeuvres, das tief in seinem Wissen über die europäische Kunstgeschichte verwurzelt ist, und eine unerbittliche Erforschung von Sprache und Selbst. Der dazugehörige Katalog, Dog on the Forge, wird vom Steidl-Verlag herausgegeben. 

____

Organisierende Institution: Kunsthaus Göttingen, Deutschland

Gefördert durch TEMPLON

Weitere Informationen zu JIM DINE und seinem Werk DOG ON THE FORGE finden Sie hier.

____

____

Infos zur Ausstellung

Ort: Palazzo Rocca, Contarini Corfú – Sestiere Dorsoduro, 1057 / D, 30123 VENEDIG

Laufzeit: 20. April – 21. Juli 2024

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag, 10-18 Uhr

Eintritt: frei 

____

Anlässlich unserer Teilnahme an der 60. Biennale di Venezia mit der Ausstellung Jim Dine – Dog on the Forge im Palazzo Rocca, öffnen wir erneut die Türen von Jim Dines House of Words – einem Pavillon im Innenhof des Kunsthauses Göttingen. Zur Eröffnung der Biennale am 20. April können Sie die ortsspezifische Installation des US-amerikanischen Pop-Art-Künstlers während unserer Öffnungszeiten am Wochenende 20. /21. April kostenfrei besuchen.

An folgenden Terminen bietet sich eine weitere Gelegenheit den Pavillon zu sehen und von Livespeakern mehr dazu zu erfahren:

Fr., 10. Mai (geöffnet 14:00-18:00 Uhr)  > mit Live-Speaker*in /14:00-16:00 Uhr, 3-5€ (Pay as you wish)

Sa., 22. Juni (geöffnet 14:00-18:00 Uhr) > mit Live-Speaker*in /14:00-16:00 Uhr, 3-5€ (Pay as you wish)

____

Bild links: Der Palazzo Rocca in Venedig

Mehr Programm

Spaß am Forschen, Erproben? Lust auf Gestalten? Dann kommen Sie zusammen mit einer Freundin, Ihrer Oma oder Ihrem Kind zum ART_LAB.
Schon einmal durch eine Ausstellung gelaufen und dabei komplett nonverbal auf Ihr Umfeld reagiert? Schweigend erkunden wir den Ausstellungsraum und lassen die Arbeiten der Künstlerin ohne Worte laut werden!
An jedem ersten Donnerstag im Monat können Sie entspannt und in abendlicher Atmosphäre nach einem anstrengenden Tag einfach mal die (Kunst)Seele baumeln lassen...
Raus aus dem Studio und mit der Yogamatte unter dem Arm rein in's Kunsthaus! Die Kombination aus Gegenwartskunst und Yoga bietet einen besonderen Perspektivwechsel, berührt die Sinne und schärft die Wahrnehmung von Körper und Geist sowie für die Themen der Ausstellung gleichermaßen.

Kinder und Familie

Jedes Kind ist eingeladen, mit einer Begleitperson Ihrer Wahl zur Kunstzeit in unser Ausstellungshaus zu kommen!
Kunst? Kannste! Nachdem die Ausstellungsräume, die mit unzähligen spannenden Kunstwerken gefüllt sind, erkundet wurden, wird selbst gezeichnet, gedruckt oder gefilmt was das Zeug hält.
Kleine und größere Kinder können im Kunsthaus Göttingen ihren Geburtstag feiern. Nach einer kleinen Entdeckertour durch die Ausstellung zu einem bestimmten Thema und mit vielen kleinen Kunstspielen, erleben die Geburtstagsgäste im Anschluss die Magie einer ausgewählten künstlerischen Technik
Unsere mehrtägigen Ferienworkshops laden Hort-, Freundesgruppen und einzelne Ferienkinder ein, die Ferienzeit mal ganz anders zu verbringen: und zwar im Kunsthaus! 

Schule im Museum

Insbesondere für Schulklassen soll der Besuch im Kunsthaus möglichst lebendig, handlungs- und kompetenzorientiert gestaltet werden, damit allen Klassen- und Bildungsstufen Zugänge zur Kunst ermöglicht werden. Die Programme laden zu Denk- und Handlungsprozessen ein und versuchen […]
Das Kunsthaus Göttingen freut sich zusammen mit Schulen (nicht nur aus Göttingen!) verschiedene Projekttage und -wochen zu den Bereichen Fotografie, Druck- und Plakatkunst sowie neuen Medien zu verwirklichen. Kontaktieren Sie uns frühzeitig, um ein facettenreiches […]
Zu jeder Ausstellung bietet das Kunsthaus Göttingen einführende Lehrer*innen-Workshops an. Nach einem dialogischen Ausstellungsrundgang können die buchbaren und öffentlichen Vermittlungsangebote von interessierten Lehrer*innen ausprobiert und im Gespräch erste Pläne und Ideen für einen Besuch im […]
Englisch lernen außerhalb des Klassenraums und ungezwungen über Themen der Kunst frei reden, fernab vom Schulkontext; das ist im Kunsthaus Göttingen möglich. Zum Englisch lernen gehört es auch dazu, neues und unbekanntes Terrain zu erkunden […]