Full House und ein hochspannender Abend! Unter dem Motto „Kunst und Opposition“ lud das Kunsthaus Göttingen am Freitag, 10.11. ins Forum zur Diskussion ein.

____

Die Künstlerin der aktuellen Ausstellung Victoria Lomasko (* 1978, UDSSR) gab dabei tiefere Einblicke in die sich wandelnden Bedingungen unter denen Kulturschaffende in der jüngeren Vergangenheit in ihrer russischen Heimat arbeiten. Dr. Sandra Frimmel, Expertin für russische Kunst und Clemens Krümmel als Spezialist für Reportagezeichnungen ergänzten dies mit Informationen zur künstlerischen Entwicklung vor Ort und den Vorbildern des Genres. Mit vielseitigen Fragen und einem sehr interessierten Publikum wurde die Diskussion anschließend bei einem Glas Wein noch ausführlich fortgesetzt.

Lomasko selbst ist 2022 mit Ausbruch des Ukraine-Krieges nach Deutschland geflohen und lebt in Berlin/ Leipzig im Exil. Kein leichter Schritt, denn von Familie und Freunden ist sie damit abgeschnitten. Ihr künstlerisches Schaffen, in welchem sie gesellschaftliche Verhältnisse, aber auch aktivistische Bewegungen und deren politische Verurteilung – so z.B. die Prozesse gegen die Punkband „Pussy Riot“ – dokumentiert, ist jedoch zu regime- und kirchenkritisch um gefahrlos in Russland zu bleiben.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Lennart Herberhold in Kooperation mit dem NDR Kultur. 

____

Wer nicht dabei sein konnte, kann die am Mittwoch 15.11./ 18.05 Uhr im Stadtradio Göttingen noch einmal reinhören!

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt. Wir freuen uns über Ihre Vorannmeldung an info@kunsthaus-goettingen.de. Bitte melden Sie sich spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung an. (Kurzentschlossene sind herzlich willkommen, sofern es noch freie Plätze gibt.)

____

Foto links: Die Künstlerin Viktoria Lomasko beim Signieren

Mehr Programm

Spaß am Forschen, Erproben? Lust auf Gestalten? Dann kommen Sie zusammen mit einer Freundin, Ihrer Oma oder Ihrem Kind zum ART_LAB.
Schon einmal durch eine Ausstellung gelaufen und dabei komplett nonverbal auf Ihr Umfeld reagiert? Schweigend erkunden wir den Ausstellungsraum und lassen die Arbeiten der Künstlerin ohne Worte laut werden!
An jedem ersten Donnerstag im Monat können Sie entspannt und in abendlicher Atmosphäre nach einem anstrengenden Tag einfach mal die (Kunst)Seele baumeln lassen...
Raus aus dem Studio und mit der Yogamatte unter dem Arm rein in's Kunsthaus! Die Kombination aus Gegenwartskunst und Yoga bietet einen besonderen Perspektivwechsel, berührt die Sinne und schärft die Wahrnehmung von Körper und Geist sowie für die Themen der Ausstellung gleichermaßen.

Kinder und Familie

Jedes Kind ist eingeladen, mit einer Begleitperson Ihrer Wahl zur Kunstzeit in unser Ausstellungshaus zu kommen!
Kunst? Kannste! Nachdem die Ausstellungsräume, die mit unzähligen spannenden Kunstwerken gefüllt sind, erkundet wurden, wird selbst gezeichnet, gedruckt oder gefilmt was das Zeug hält.
Kleine und größere Kinder können im Kunsthaus Göttingen ihren Geburtstag feiern. Nach einer kleinen Entdeckertour durch die Ausstellung zu einem bestimmten Thema und mit vielen kleinen Kunstspielen, erleben die Geburtstagsgäste im Anschluss die Magie einer ausgewählten künstlerischen Technik
Unsere mehrtägigen Ferienworkshops laden Hort-, Freundesgruppen und einzelne Ferienkinder ein, die Ferienzeit mal ganz anders zu verbringen: und zwar im Kunsthaus! 

Schule im Museum

Insbesondere für Schulklassen soll der Besuch im Kunsthaus möglichst lebendig, handlungs- und kompetenzorientiert gestaltet werden, damit allen Klassen- und Bildungsstufen Zugänge zur Kunst ermöglicht werden. Die Programme laden zu Denk- und Handlungsprozessen ein und versuchen […]
Das Kunsthaus Göttingen freut sich zusammen mit Schulen (nicht nur aus Göttingen!) verschiedene Projekttage und -wochen zu den Bereichen Fotografie, Druck- und Plakatkunst sowie neuen Medien zu verwirklichen. Kontaktieren Sie uns frühzeitig, um ein facettenreiches […]
Zu jeder Ausstellung bietet das Kunsthaus Göttingen einführende Lehrer*innen-Workshops an. Nach einem dialogischen Ausstellungsrundgang können die buchbaren und öffentlichen Vermittlungsangebote von interessierten Lehrer*innen ausprobiert und im Gespräch erste Pläne und Ideen für einen Besuch im […]
Englisch lernen außerhalb des Klassenraums und ungezwungen über Themen der Kunst frei reden, fernab vom Schulkontext; das ist im Kunsthaus Göttingen möglich. Zum Englisch lernen gehört es auch dazu, neues und unbekanntes Terrain zu erkunden […]